German | English

 Click to enlarge
 

Windmessmast "Arkona-Becken-Südost" (Ostsee)


Hierbei handelt es sich um den Aufbau eines insgesamt 120 m hohen Windmessmastes im Seegebiet "Arkona Becken", 35 km nordöstlich von Rügen. Erstmalig in Deutschland wurde als Gründungselement ein speziell entwickeltes Stahlbeton-Schwerkraftfundament verwendet. Das in Lubmin hergestellte Element wiegt rund 1.200 t und wurde von uns zunächst mit zwei Schwimmkränen im Lubminer Hafen positioniert, um den zentralen Stahlschaft einzusetzen.

Anschließend haben wir die Fundament- / Schaftkombination wieder aufgenommen, schwimmend mit dem Schwimmkran "Samson" die rund 80 km lange Strecke zum endgültigen Standort transportiert und dort in 24 m Wassertiefe abgestellt. Mit dem Aufsetzen der Messplattform per Schwimmkran war unsere Aufgabe erfolgreich erfüllt.